BOA Homepage

Beiträge

Brutvogelprogramm 2015

Schwerpunktvorhaben ist die Ergänzung der vorjährigen Erfassung von Stieglitz und Girlitz auf anderen Probeflächen. 2014 wurden 13 Probeflächen untersucht. Bei nochmals 13 Gebieten wird etwa die Anzahl der Untersuchungsflächen wie bei der Haussperlingserfassung erreicht. Damit verbessert sich die Beurteilung einzelner Lebensraumtypen wesentlich.

Methode
Revierkartierungauf mind. 20 ha großen PF (nach Südbecket al. 2005)
Kartierung singender Männchen, einzelner Individuen und Paare
Registrierung von Nestbau und bettelrufenden(flüggen) Jungen

Termine:
1. Begehung: Anfang April –nur Grünfink
2. Begehung: Mitte bis Ende April
3. Begehung: Anfang bis Mitte Mai
4. Begehung: Ende Mai –nur Stieglitz
Günstigste Tageszeit: kurz vor SA bis 3 Std. nach SA

Brutnachweise von Finkenvögeln gerade in jüngeren Straßenbäumen sind durch Kontrollen vor der Belaubung möglich. Häufig fallen die vorjährigen Nester auf.Brutvogelprogramm 2015: Fortführung der Erfassung von Stieglitz und Grünfink

Koordination: Jens Scharon

Die Schwerpunkte der vergangenen Jahre sehen Sie im Archiv Brutvogelprogramme