BOA Homepage

Mitgliedschaft

Unser Mitgliedsbeitrag liegt bei 5,00 Euro pro Jahr, mit dem im wesentlichen Rundschreiben an die Mitglieder finanziert und Aufwendungen für Projekte in kleinem Umfang gertragen werden. Der Mitgliederbestand liegt bei ca. 150 Personen.

Um Mitglied zu werden, schreiben Sie bitte an Frau Havermeier und überweisen Sie die 5 Euro auf folgendes Konto:

Bankverbindung

BOA e.V.
Kontonummer: 75214107
BLZ: 10010010
Postbank Berlin

IBAN: DE19 1001 0010 0075 2141 07
BIC: PBNKDEFF

Spenden sind steuerlich abzugsfähig!

Aktuelle Termine

Wer Interesse an der Mitarbeit oder Fragen zur Berliner Vogelwelt hat, ist herzlich zu den Treffen der BOA eingeladen. Die Treffen der BOA finden ab sofort 4-mal jährlich am dritten Mittwoch der (ungeraden) Monate Jan, März, Sept und Nov um 19.00 Uhr statt.

Veranstaltungsort/Uhrzeit: Naturkundemuseum, Invalidenstr. 43, Hörsaal 8 im Nordflügel, 19 Uhr. 
Wir treffen uns am Seiten-/Personaleingang an der rechten Gebäudeseite, um 19 Uhr gemeinsam zum Hörsaal zu gehen. Bitte seien Sie pünktlich, da der Hörsaal später für Einzelpersonen nur sehr schwer zu erreichen ist.

Die nächsten regulären BOA-Treffen sind

18. Januar 2017

Jörg Böhner: Ergebnisse der Feldsperlingskartierung 2016
Winfried Otto: Ergebnisse der Kartierung wertgebender Brutvogelarten in den Berliner EU-Vogelschutzgebieten 2015/16
Brutvogelprogramm 2017: Besprechung zur Erfassung des Waldkauzes


Veranstaltungen der FG Ornithologie im NABU, LV Berlin

Reguläre Treffen am 3. Donnerstag in geraden Monaten, jeweils 19.00 Uhr, NABU-Landesgeschäftsstelle, Wollankstraße 4, 13187 Berlin

Samstag, 03. Dezember 2016, 16.00 Uhr, NABU-Landesgeschäftsstelle, Wollankstraße 4, 13187 Berlin:
Vortragsnachmittag zum Thema "Naturbeobachtungen zwischen Himalaya und Pazifik"

Klemens Steiof: Bhutan: Vögel, Land und Leute im Reich des Donnerdrachens
Ullrich Wannhoff: Naturimpressionen aus 20 Jahren Reisen nach Kamtschatka

 

 

Was will die BOA?

Die Berliner Ornithologische Arbeitsgemeinschaft (BOA) e. V. wurde unmittelbar nach der deutschen Vereinigung am 9.10.1990 gegründet als Nachfolgerin der in beiden Stadthälften vorher aktiven ornithologischen Gruppierungen. Damit konnte nunmehr die Stadtavifauna Berlins unter einer einheitlichen Organisation untersucht werden. Mit dieser Vereinsgründung wurden ebenfalls die vorher existierenden Zeitschriften "Pica" und "Ornithologischer Bericht für Berlin (West)" zusammengelegt und in der gemeinsamen Zeitschrift "Berliner ornithologischer Bericht" fortgeführt. Als Vereins-Logo wurde die Elster von der "Pica" übernommen.

Weiterlesen: Was will die BOA?